Plakatkampagne gestartet: Think about was sinnvolles –  Werde Möbelheld

Plakatkampagne gestartet: Think about was sinnvolles – Werde Möbelheld

Wohl kaum einer kann die aktuelle Plakatkampagne des Wittichenauer Möbelherstellers übersehen. Ob in Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen oder Bernsdorf – überall machen grüne und magentafarbene Plakate vor allem auf eines Aufmerksam: Eine Zukunft im Wittichenauer Möbelwerk ist eben “out of the Schublade” und vor allem “was sinnvolles”, wie es auf den Plakaten heißt.

“Wir wollen mit dieser besonderen Gestaltung und der außergewöhnlichen Ansprache darauf aufmerksam machen, dass es ganz besondere Möglichkeiten für Menschen gibt, die eine neue berufliche Mission suchen. Und das nicht einmal weit entfernt”, so Personalleiterin Antje Schneider zur Aktion.

Kampagnentitel: Denglisch für Beginners

Mit einer Kombination aus Deutsch und Englisch will der Wittichenauer Möbelhersteller MAJA-MÖBEL die Aufmerksamkeit der Menschen in der Region auf sich ziehen. “Wir sind ein internationales Unternehmen. Unser multilinguales Team produziert Möbel für den weltweiten Markt. Was liegt da also näher, als einen Mix aus Deutsch und Englisch zu wählen”, erklärt die Personalleiterin den Ansatz der Kampagne.

Unter dem Slogan “Think out of the Schublade” und “Think about was sinnvolles” werben die Wittichenauer Möbelexperten nun um Fachkräftenachwuchs. “Aber auch für alle, die noch keine Erfahrung in der Möbelproduktion mitbringen, haben wir einen Platz.”